0

Apropos Werbefilm

Vom kommerziellen Umgang mit der Phantasie, Praxis Film

Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783896694287
Sprache: Deutsch
Umfang: 185 S.
Format (T/L/B): 1.2 x 21 x 14.8 cm
Auflage: 1. Auflage 2005
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Die größte Herausforderung des Werbespots liegt in seiner Kürze. Im Kommunikations-Mikrokosmos von zwanzig bis sechzig Sekunden Länge werden Geschichten erzählt, Produkte gepriesen, Marken platziert. Nichts muss so schnell und sicher auf den Punkt kommen wie ein Werbespot. Wieso ein Werbefilm uns fesselt und im Gespräch bleibt, ein anderer fast unbemerkt ausgestrahlt wird - Christian Henze erklärt worauf es bei Werbung ankommt: Von der Strategie-Analyse, über die Entwicklung der Idee, der Erstellung des Storyboards, bis hin zu Shooting und Sound gibt Christian Henze Einblicke, wie ein Werbefilm entsteht, und verrät, wie man ihn vermarktet. Er vergleicht Werbefilme mit Printwerbungen, hinterfragt, was deutsche von internationalen Produktionen unterscheidet, zeigt Besonderheiten von Unternehmensfilmen und wagt den Blick in die Zukunft des Werbefilms. Er stellt alte und neue Berufsbilder in der Werbefilmbranche vor und gibt Berufsanfängern Tipps für ihren Einstieg ins Berufsleben. In Interviews berichten Praktiker des Werbefilms von ihren Erfahrungen.

Autorenportrait

Christian Henze arbeitet als Regisseur und Drehbuchautor. Er drehte unzählige Werbe- und Imagefilme für namhafte Unternehmen wie Bertelsmann, Deutsche Telekom, Lever und UFA Film. Er entwickelte Station-ID's für RTL, VOX, MDR, Arte und SAT1, schuf das Logo für die Deutsche Welle und betreute als Creativ-Consultant unter anderem Fremantle Deutschland oder Gruner + Jahr.

Leseprobe

Leseprobe